Seite auswählen

ich nutze das „Sommerloch“ um mal richtig Ordnung zu machen.

Ich habe die Garage ausgeräumt und jede der 28 Kisten inspiziert. Von dem ein oder anderen Ladenhüter musste ich mich trennen. Es gibt so ein paar Dinge die jetzt schon auf mehreren Spielzeugausgabe dabei waren und einfach nicht von den Kindern mitgenommen werden. Deshalb achte ich mittlerweile noch mehr auf den Zustand und vor allem auch das Alter der gespendeten Sachen. Ein „Mensch ärger Dich nicht“ von 1999 möchte heute einfach niemand haben. Ist ja auch verständlich.

Diese Sachen werden trotzdem nicht entsorgt, sondern gebe ich weiter an die Nachbarschaftshilfe Sankt Augustin.

Nach 6 Stunden hatte ich es dann geschafft. Jetzt habe ich wieder den totalen Durchblick 🙂